Ein anscheinend sehr populärer Vorfahre von mir ist Hans “Lamsting” Grawert, welcher um 1470 in Groß Nenndorf, Kreis Schaumburg, Niedersachsen geboren sein muss und von Berufswegen her “Eigenbehöriger der Grafen zu Holstein und Schaumburg” war. Ich schätze mal es handelt sich dabei um Johann IV. von Holstein Schauenburg und seinen Sohn Jobst I.

Warum er populär war? Nun ja, er hat wohl sehr gut bei seinem Arbeitgeber verdient und von daher gab es für einen Nachkommen, welcher nachweisen konnte, dass er von Hans “Lamsting” Grawert abstammt, schlichtweg eine der größten Forschungs-Motivationen überhaupt: Geld.

Bis wann man noch Geld dafür bekam, kann ich nicht sagen, aber ich schätze mal das es heutzutage nicht mehr so ist… eigentlich Schade!

Max Burchhard hat in seinem Buch “Das Stadtarchiv zu Stadthagen als Quelle für die Bevölkerungsgeschichte” (1927, Leipzig, Degener Verlag) extrem viele Personen und große Nachkommentafeln von Hans “Lamsting” Grawert angefertigt. Hier davon als Verdeutlichung des Umfangs der Nachfahren eine einzige Tafel, wobei es insgesamt 12 Stück davon gibt!

Bock - Tafel 25.jpg

In den roten Kästen sind meine Vorfahren, ganz oben in der Mitte dann “Hans Grawert alias Lamsting in Gr.-Nenndorf” als Urahn.

Bildquelle: Das Stadtarchiv zu Stadthagen als Quelle für die Bevölkerungsgeschichte” von Max Burchhard (1927, Leipzig, Degener Verlag), Tafel 25

Advertisements