Der Beruf meines 6-fach Urgroßvaters (UrUrUrUrUrUrgroßvaters) Peter Hinrich Schlobohm stellt eine Besonderheit unter meinen sonst sehr landwirtschaftlich geprägten Ahnen aus der Gegend dar.

Geboren wurde er am Mittag des 11. Mai 1735 in Baden bei Achim (heute Kreis Verden) als jüngster Sohn von Cord Schlobohm aus Taaken und seiner Frau Maria Sophia geborene Bohnen, ebenfalls aus Baden.

Ich schätze das Peter Hinrich als Kind und Jugendlicher dann mit in der väterlichen Kathe (ein kleines Bauernhaus mit wenig Land) und in der Schmiede geholfen hat und dann aber lieber eine Karriere als Soldat angestrebt hat.

So wurde er bei seiner Heirat mit seiner Frau Hima Ulrica Fischer am 07. Oktober 1763 als “Dragoner + Wund-Arzt im hochlöbl. Reg. der Caval. des Herrn General von Veltheim” bezeichnet.

Dragonerregiment von Veltheim (D I) 1760 im Gmundener Prachtwerk

Uniform des Regimentes um 1760 (Bildquelle)

Nach weiteren Recherchen und den Kollegen vom Ahnenforschung.net Forum bin ich dann auf folgende Information gestoßen: Das Regiment hieß von 1761 – 1781 Dragonerregiment von Veltheim, und war ab 1765 in Verden an der Aller stationiert – also nicht weit weg von seinem Geburtsort.

Wahrscheinlich kämpfte er im 7-jährigen Krieg. (1756 – 1763) Demnach hat er an folgenden Schlachten möglicherweise teilgenommen:

Peter Hinrich Schlobohm starb mit nur 53 Jahren am 19. Januar 1789 in seinem Geburtsort Baden. Ob der frühe Tod an einer Verwundung aus dem Krieg o. Ä. lag, lässt sich leider nur vermuten.